Landesregierung ernennt Verhandlungsdelegation zu Gehältern

Nachrichten

Die Landesregierung hat heute gestern die Öffentliche Verhandlungsdelegation ernannt, die sich ab 30. April mit den Gewerkschaften an einen Tisch setzen wird, um den Bereichsübergreifenden Kollektivvertrag zu erneuern. Angeführt wird die Delegation von Generaldirektor Alexander Steiner. Die Landesverwaltung ist zudem durch den Landespersonalchef Albrecht Matzneller und die Amtsdirektorin Veronika Rabensteiner Bauer vertreten. Landeshauptmann Arno Kompatscher betonte erneut, dass sich die Öffentliche Verwaltung „gut vorbereiten werde, um die Verhandlungen innerhalb weniger Monate erfolgreich abschließen zu können. Die erforderlichen Geldmittel würden über den Nachtragshaushalt bereitgestellt.