Schneechaos auf der A22: Trentiner LH fordert dritte Autobahnspur

Nachrichten

Nach dem Schneechaos am vergangenen Wochenende auf der A22 hat sich der Trentiner Landeshauptmann, Maurizio Fugatti für den Bau einer dritten Autobahnspur ausgesprochen. Seiner Ansicht nach müsse man mehr Investitionen für die Brennerautobahn planen und dabei auch an eine mögliche dritte Spur denken. Wichtig sei aber auch die Verlegung des Lkw-Verkehrs auf Schiene, so Fugatti der die Position von Landeshauptmann Arno Kompatscher teilt: Je mehr Waren auf die Schiene verlegt werden, desto besser. Der Lega-Politiker drängt auch zum Dialog mit Tirol und Österreich in Sachen Lkw-Verbot.