Heute Verkehrsgipfel

Nachrichten

Die Kapazität der Autobahn über den Brenner stößt längst an ihre Grenzen. Ein außerordentliches Ereignis wie ein Unfall oder äußere Wettereinflüsse können innerhalb kürzester Zeit zu einer totalen Blockade oder kilometerlangen Staus führen. Nach dem Verkehrsstillstand auf der Brennerachse hat Landeshauptmann Arno Kompatscher heute Nachmittag  ein Treffen mit den Amtskollegen aus dem Trentino und dem Bundesland Tirol in Bozen  einberufen, um das Geschehene zu analysieren. Mit am Tisch werden auch Vertreter der Sicherheitsorgane und der Autobahnbetreiber A22 und ASFINAG sein.Dann sollten Strategien und Maßnahmen für eine Vermeidung beziehungsweise ein besseres Management solcher Situationen definiert werden. Die Tiroler Landesregierung weist die Schuld am Verkehrschaos zurück.